Volkmar Scholta-Molnár

Psychosynthesetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie

Die Basismethode meiner Arbeit bildet die pädagogische und therapeutische Psychosynthese und die transpersonale Psychologie nach Roberto Assagioli. Sie ist eine am Prozess orientierte Erlebnis- und Gesprächstherapie. Sie integriert therapeutische Elemente aus den unterschiedlichsten Therapiemethoden, um den Klienten in seinen individuellen Besonderheiten wahrzunehmen, ihn in seinem Tempo und unter Berücksichtigung seiner Schutzbedürfnisse zu begleiten und in seiner Entwicklung zu unterstützen.
Ich arbeite u.a. mit Elementen wie: Imagination und Verkörperung, d.h. Arbeit mit inneren Bildern, Empfindungen und Wahrnehmungen, Identifikation und Disidentifikation, Psychodrama und anderen Ausdrucksprozessen. Die Arbeit mit dem Familiensystem, Kunst-, Körper- und Bewegungstherapeutische Elemente, sowie die Focusing-Methode, sind weitere Beispiele.

Ergänzende oder auch weiterführende Methoden sind das auf der EMDR-Traumatherapie basierende wingwave-coaching, sowie die Lösungs- und Ressourcenfokussierte Kurzzeittherapie nach Steve de Shazer und Inso Berg, Fokusing nach E.Gendlin. Die Arbeit mit dem Symbol des inneren Kindes und anderen Fassetten der Persönlichkeit, Identifikation mit und Disidentifikation von diesen oft als schwierig oder belastend, aber auch als ermutigend, beglückend und ressourcevoll erlebten Persönlichkeitsanteilen, bereichern je nach Indikation und Prozessverlauf meine therapeutische Arbeit, oder den Beratungs- bzw. Coaching-Prozess.

  • Kontakt
    Volkmar Scholta-Molnár
    Oskar-Hoffmann Str. 25, 44789 Bochum
    Sie finden uns in der 1. Etage
    0234 / 95062506

  • Aktuelles