header_980px

Alexander Loft

Christine Träger, Lehrerin für F. M. Alexandertechnik

Bewegungen verändern – Veränderung bewegen

Alexandertechnik ist eine Methode des Lernens, die es möglich macht, Bewegungen und Aktivitäten im privaten und beruflichen Alltag bewusst mit mehr Leichtigkeit zu gestalten. Sie gibt Anregungen, die gewohnten Pfade unserer Denk- und Bewegungsmuster zu erkennen und neue Wege auszuprobieren.

Neue Wege hin zu…

  • der bewussten Verbesserung der Bewegungsqualität – mehr Bewegungsfreiheit und weniger Schmerzen
  • einem effektiven Umgang mit alltäglichen körperlichen Belastungen – mehr Leistung und Ausdauer
  • Veränderung und Steuerung der einschränkenden Denkmuster – mehr Kreativität, bessere Konzentration und weniger Stress
  • der Wieder-Entdeckung von Leichtigkeit und Lebensfreude.

Der Begründer der Alexandertechnik, F. M. Alexander (1869-1955), hat die Wirkweise zwischen Geist und Körper erforscht und dabei festgestellt, dass unser Körper und die Art, wie wir ihn benutzen, in diesem Prozess wegweisend sein kann. Jede Muskelaktivität oder Verspannung hat ihren Ursprung in unserem Gehirn, in unseren Gedanken – Dies wird in der Alexanderarbeit erfahrbar.

Als Lehrerin für Alexandertechnik begleite ich meine Schüler*innen beim Lernen. Die Berührung mit meinen Händen dient als Lernquelle für neue kinästhetische Erfahrungen.

Die Basis des Unterrichts ist Achtsamkeit, eine sensibilisierte Wahrnehmung und die eigene Kompetenz, die es zu entdecken und zu erweitern gilt.

Unterrichtsformen:

  • Einzelunterricht
  • fortlaufende Gruppen
  • Workshops

Kurskonzepte:

  • Tango und Alexandertechnik
  • Die Acht Alexander – eine Bewegungsmeditation
  • Ausbildung zum eigenen Bewegungscoach
  • Sehen und Sein – vom natürlichen Umgang mit unserem Sehsystem
  • Kontakt
    Christine Träger
    Oskar-Hoffmann Str. 25, 44789 Bochum
    Sie finden uns in der 1. Etage
    0172 23 875 16

  • Aktuelles